Sonntag, 14. September 2014

Mudstuff Heater Deflector und Dirt D-Fender

Im Vorgriff auf den kommenden Winter habe ich zwei Sachen modifiziert, die mich am Defender immer schon gestört haben.

Die Heizung. Sie geht zwar wirklich gut - aber im Fussraum bläst sie die heisse Luft genau auf den Unterschenkel des Fahrers. Insbesondere, wenn man eine dünne Anzugshose anhat, wird das recht langfristig unangenehm. Ja, man könnte die Heizung einfach runterdrehen - aber ich habe es halt gerne warm.

Der Mudstuff Heater Deflector lenkt die heisse Luft an eine bessere Stelle. Das funktioniert auch tadellos, wie ich ausprobiert habe. Keine angebrannten Füsse mehr.


Der Dreck an der Seite. Die vorderen Räder verteilen den Dreck sehr schön an der Seite - bis hoch zum Seitenfenster. Insbesondere, wenn man (wie ich) breitere Reifen hat, welche weiter raus stehen. Irgendwann kann man nach ausgiebigen Fahren auf gesalzenen Strassen nicht mehr zum Fenster raussehen - und es ist auch kein grosser Spass, den ganzen Kram im Winter wieder zu entfernen.

Der Mudstuff Dirt D-Fender ist ein kleines Plastikteil, der wirklich effizient verhindert, dass sich der ganze Dreck an der Fahrzeugseite absetzt.


Wird einfach genietet. Könnte man auch lackieren, wenn man will.

Kommentare:

  1. Hallo Fred,

    hab gerade Deine Seite mal wieder gecheckt und den Mudstuff Heater Deflector
    gefunden.
    Klasse das TEil und gleich bestellt!

    Allzeit gute Fahrt!

    LG
    Martl

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fred
    gerade auf deinen Mudstuff Heater Deflector gestoßen.
    Wo gibt es die echt Super.
    UND deinen Tipp mit Scheiben Nanoversiegeln und Boschscheibenwischer
    habe ich gleich ausprobiert, und was soll ich sagen ich seh wieder was. :-)

    AntwortenLöschen